Vorteile Immobilienmakler: Was für den Experten spricht

vorteile immobilienmakler

Soll eine Immobilie veräußert werden, ist das oft mit so mancher Stolperfalle verbunden. Auch auf der Suche nach einer neuen Wohnung oder einem Investmentobjekt ist man auf sich alleine gestellt nicht immer bestens vorbereitet. Aufgrund mangelnder Fachkenntnis, Zeit und Ressourcen kann es sinnvoll sein, einen Immobilienmakler zu beauftragen. Er übernimmt alle wesentlichen Aufgaben rund um die Immobilientransaktion, berät Sie, beantwortet Fragen und schließt den Kauf oder Verkauf auf für Sie sichere Weise ab.

Die Leistungen des Maklers: Das kann der Profi für Sie tun

Ein Makler kann Ihnen auf ganz verschiedenen Wegen behilflich sein, denn seine Expertise umfasst einige Tätigkeiten rund um Immobilien und Grundstücke. Das Vorteilhafte: Aufgrund der besonderen Kompetenzen und langjährigen Erfahrung kann der Makler die anfallenden Aufgaben oftmals besser erledigen, als man selbst. Das nötige Fachwissen umfasst auch die Kenntnis aktueller Trends auf dem hiesigen Immobilienmarkt, die Eigentümer selbst nur schwer identifizieren. Ansonsten übernimmt ein Immobilienmakler diese Aufgaben für Sie:

  • Wertermittlungen zum Verkauf der Immobilie, sowie eine sachliche Bewertung des Objekts
  • Beschaffung aller für den Vorgang wichtigen Dokumente bei den diversen Ämtern
  • Beratung rund um das Thema Baurecht
  • Beratung zum Vertragsrecht
  • Präsentation der Immobilie durch hochwertige Objektbilder
  • Erstellung repräsentativer Exposés, ausgerichtet auf die Zielgruppe
  • Erarbeitung der Verkaufsstrategie
  • Kontaktaufnahme mit Interessenten
  • Selektion der potentiellen Käufer – beispielsweise durch Bonitätsprüfung
  • Ausrichten von Besichtigungsterminen und das Führen von Verhandlungen
  • Erarbeitung des Kaufvertrages
  • Beauftragung eines Notars
  • Durchführen der Objekt- und Schlüsselübergabe

Prioritäten des Maklers: Kundenbetreuung ist das A und O

Im Zentrum der Aufmerksamkeit eines Immobilienmaklers steht die Kundenbetreuung. Das bedeutet: Der Makler wird versuchen, Ihren Wünschen und  Ansprüchen beim Immobilienverkauf gerecht zu werden und Ihre Vorlieben herauszufinden. Auf diese Weise kann er beispielsweise einen Käufer finden, der zu Ihren Vorstellungen passt. Die Betreuung setzt sich auch nach dem eigentlichen Verkauf fort – beispielsweise, wenn Sie Fragen zum Verkaufsvertrag oder dem weiteren Vorgehen haben.

Durch Makler begehen Sie keine Fehler beim Verkauf

Als Laie kann man beim Verkaufsversuch schnell den ein oder anderen Flüchtigkeitsfehler begehen. Selbst aufmerksame Verkäufer übersehen häufig, wo sich Fehler in beispielsweise den Verkaufsvertrag eingeschlichen haben. So verhindert der Makler beispielsweise, dass Sie unvorbereitet in den Prozess einsteigen – und sorgt dafür, dass Ihre Unterlagen vollständig sind. Allerdings sorgt der Immobilienmakler als Mittelsmann zwischen Verkäufer und Käufer auch dafür, dass sich beide Seiten über einen fairen Preis einig werden. Er erzielt eine sachliche Bewertung und kann den Verkaufspreis danach richten. Als Privatperson schätzt man den Immobilienwert aufgrund der emotionalen Bindung hingegen häufig zu hoch ein, sodass potentielle Käufer direkt abgeschreckt werden. Der Immobilienmakler führt Ihnen also auch klar vor Augen, was Sie von dem Verkauf erwarten können.

Makler verhindern Geldverluste

Kennt man sich beim Verkauf der eigenen Immobilie nicht gut aus, können Verkaufsverhandlungen schnell nach hinten losgehen. Oftmals lassen sich Besitzer einschüchtern und zu einem zu niedrigen Verkaufspreis überreden, durch den sie finanzielle Verluste machen. Auch das verhindert ein Immobilienmakler erfolgreich. Die Maklercourtage zählt in den meisten Fällen übrigens nicht zu den Werbekosten des Verkaufs: Diese wird nämlich in den meisten Bundesländern vom Käufer selbst getragen oder mit dem Verkäufer aufgeteilt.

Fazit: Deshalb sollte nicht auf den Immobilienmakler verzichtet werden

Wie Sie sehen, schafft man sich mit dem Verzicht auf einen Immobilienmakler nur Nachteile. Der Zeitaufwand für das Verkaufsvorhaben, die Mühen und auch finanziellen Einbüßungen sind in der Regel hoch. Gerade Eigentümer mit geringer Fach- und Marktkenntnis sollten auf das Können des Maklers vertrauen, um schon bald Erfolge zu sehen. Damit die Zusammenarbeit Spaß bringt und Sie auch wirklich zufrieden stellt, sollte der gewählte Makler natürlich auch zu Ihnen passen und mit Ihnen auf einer Wellenlänge sein.